Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Non-Ex
  • Page:
  • 1

TOPIC: Die "Charta eines Freien Scientologen"

Die "Charta eines Freien Scientologen" 6 years 2 weeks ago #14

"Mein Spiel ist, Scientologen zu machen, das heißt: Leute, die

- nicht länger mehr Opfer sind
- Zustände verbessern
- Ordnung (Theta) in ihre und die Dynamiken bringen
- sich selbst und anderen helfen
- verursachen, daß andere sich selbst und anderen helfen
- ARK benutzen und WVK mit hohem ARK anwenden
- in Richtung ethischer Ziele vorwärtstreben
- den Einfluß von Scientology auf allen Gebieten und Dynamiken unterstützen

Ich will zu dem Ziel von L.Ron Hubbard beitragen, eine Zivilisation zu schaffen "ohne Geisteskrankheit, ohne Kriminalität und ohne Krieg, wo die Fähigen gut vorankommen und ehrliche Menschen Rechte haben können und wo der Mensch frei ist, zu noch größere Höhen aufzusteigen."

Meine Referenzen sind: Die Richtlinienbriefe, technischen Bulletins, Aufsätze und Vorträge von L.Ron Hubbard, seine Auditing-, Verwaltungs-, Ethik- und Studier-Technologie, seine philosophischen Prinzipien und meine eigene Beurteilungsfähigkeit.

Was auch immer und wer auch immer zu diesem Ziel beiträgt, ist uns willkommen.

In Bezug auf ein Scientology-Netzwerk oder dem Arbeiten innerhalb einer höheren Organisation möchte ich eine Idee wiederholen:

"Wir werden gewinnen, wenn wir Scientology sind und nicht eine Vielzahl isolierter Gruppen...Würde die vereinigte Macht von uns allen als eine Schulter-an-Schulter-Aktion ausgeübt, so würden wir diesen Planeten einnehmen, grad so, wie wir sind und mit nicht mehr als wir wissen...Wir
dürfen uns nicht selber hemmen, außer um unsere eigene Wirksamkeit zu verstärken und wir dürfen unsere Ziele auch nicht mit willkürlichen Anordnungen, die unserer Sache nicht förderlich sind, durcheinander
bringen." (HCOPL 19.3.68 "Dienstleistungen")

Ich möchte Scientologen nicht als Gegner, sondern als Mitspieler haben und will für sie auch nicht Gegner sondern Mitspieler sein.

Mit jeder Zersplitterung schwächen wir unsere Stärke und dokumentieren, daß wir nicht in der Lage sind, untereinander gemeinsame Realitäten, sprich ARK aufzubauen.

"Wenn eine Person zu wenig Probleme hat, so wird sie sie erfinden."
(Ron in "Probleme der Arbeit", Seite 59/60)

Wir sollten uns über unsere wirklichen Gegner im klaren sein:
Unvernünftigkeit, Aberration, Entheta, Spiele-Zustände usw...

Ich weiß, daß jeder das Recht hat, ein Spiel zu verlassen und sein eigenes Spiel zu spielen, aber "wir werden gewinnen, wenn wir Scientology sind und nicht eine Vielzahl isolierter Gruppen."

Wir sollten also Gruppen sein, die miteinander kommunizieren.

Da jeder Scientologe und jede Lieferungseinheit besondere Fähigkeiten, spezielle Materialien, einzigartige Erfahrungen, unterschiedliche Gesichtspunkte und verschiedene Auswertungen hat, möchte ich Ideen, Materialien, Erfahrungen und andere Hilfe austauschen, die das Haupt-Ziel unterstützen.

Und während wir diese oben erwähnten Ziele erreichen will ich nicht den Geist des Spiels vermissen oder zu ernsthaft werden."
  • Andreas
  • Andreas's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 57
  • Thank you received: 7
  • Karma: 5
The administrator has disabled public write access.
The following user(s) said Thank You: djridu
  • Page:
  • 1
Time to create page: 0.414 seconds